Der Glöckner von Notre Dame

Paris, 1482. Abgeschirmt von der Außenwelt, wächst der ausgestoßene Quasimodo im Glockenturm der Pariser Kathedrale Notre Dame heran. Ein Straßenfest lockt ihn auf den Platz vor die Kirche, wo er von der feiernden Menge zunächst bestaunt, aber anschließend an den Pranger gestellt wird. Nur Esmeralda hat Mitleid und befreit Quasimodo.

Von Esmeraldas Schönheit ist nicht nur Domprobst Frollo angetan. Doch als sie diesen zurückweist, unterstellt er ihr einen versuchten Mord, woraufhin Esmeralda auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden soll. Quasimodo kann sie in letzter Minute retten und bietet ihr Asyl im Glockenturm. Damit stellt er sich gegen seinen Zievater Frollo….

Eine Geschichte um Liebe, Hass und Leidenschaft baut sich auf, aus der es kein Entrinnen gibt.